ich leih dir was - Logo der ÖB Goldwörth

Themenschwerpunkt



Das Thema Ernährung hat viele Seiten.

Obst. Foto: M. Lanznaster

Dem Thema Ernährung hat der ORF in allen Radio- und Fernsehprogrammen im März einen Schwerpunkt gewidmet.
Während viele Mitmenschen den Hunger noch aus eigener Erfahrung kennen, ist für andere der Überfluß zum Problem geworden. Alles, was wir essen wollen, ist rund um die Uhr und zu allen Jahreszeiten zur Verfügung, aber wir können nicht gut damit umgehen.
Wir essen uns krank. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation sind heute mehr Menschen von Übergewicht und Essstörungen aller Art betroffen, als vom Hunger. Trotzdem hungern nach wie vor 860 Millionen Menschen auf der Welt und sterben noch immer vor allem Kinder in den Ländern der südlichen Welt an Hunger.
Das Thema Ernährung hat viele Seiten. Und es gibt einen Zusammenhang zwischen Hunger in den armen und Überfluß in den reichen Ländern.
Ernährung ist ein globales Thema, das jeden einzelnen tagtäglich betrifft.

Wir laden Sie zur bewussten Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung ein. Viele interessante Bücher, Zeitschriften und DVDs können Sie in der Bibliothek finden. Hier eine Auswahl:


Fast nackt.

Mein abenteuerlicher Versuch, ethisch korrekt zu leben von Leo Hickman
Voller Humor berichtet der Journalist Leo Hickman davon, wie er ein Jahr lang versuchte, ohne schlechtes Gewissen zu leben: gesunde Ernährung, schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und der Versuch, seine Kaufkraft bestimmten großen Konzernen zu entziehen.
  Supersize Me

Was passiert, wenn sich jemand ausnahmslos nur mit Fast Food ernährt?
Um das herauszufinden, setzte sich der New Yorker Filmemacher Morgan Spurlock dreißig Tage lang, unter intensiver ärztlicher Kontrolle, einer strengen Fast Food Diät aus.
 
Essen macht Politik.

Tägliche Entscheidungen mit großen Folgen von Hans Putzer
Wußten Sie das Essen ist eine hochpolitische Angelegenheit ist? Beim Einkaufen fallen Entscheidungen für oder gegen Kinderarbeit, für oder gegen den Umweltschutz, etwas für die eigene Gesundheit zu tun oder nicht und vieles mehr.
  We feed the world

Eine spannende Dokumentation des österreichischen Filmemachers Erwin Wagenhofer über die Herkunft und Erzeugung unserer Lebensmittel.
Als Buch und DVD erhältlich.

 

Mehr als 30 Bücher und auch Zeitschriften (z.B. LebensArt) zum Thema Ernährung gibt es in der Bibliothek.

 

Foto Obst © Maria Lanznaster

Die Themenschwerpunkte der vergangenen Monate finden Sie unter Archiv.

Zurück zur vorherigen Seite


Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Email  |  Archiv  |  Nach oben
zuletzt aktualisiert: 15.5.2018  |  URL dieser Frameseite: http://www.goldwoerth.bvoe.at